Impressionen


2020


Bis zum Mai prägte der Lockdown das Bild

…begann mit dem ersten weltweiten Lockdown. Auch ein wortwörtliches „Zuschließen“ von Burg & Park. Im ersten Quartal mussten allen Events gestrichen werden, da Gruppen, gar Events, verboten wurden.

 

Zu Christi Himmelfahrt, am 21. Mai 2020 wurde die wunderbare Parkanlage für alle kostenfrei geöffnet.

 

Mit zwei Dauergästen, die nach langer Zeit wieder Dauerhaft auf die Burg zurückkehrten:

 

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

„Markt im Park“

 22. Mai bis 27. Juni 2020 jeden Freitag und Samstag


Die Burg Ohrdruf beendete dann den eigenen Lockdown mit einer neuen Idee, die einzige damalige Möglichkeit, Leben auf die Burg zu bringen: Ein „Grüner Wochenmarkt“. 

„Markt im Park“

Mekka aller Garten- und Pflanzenfreunde

previous arrow
next arrow
Slider

Rosenwelten 

Jedes Wochenende gab es ein „Thema“, wobei die Rosenwelt am 12. und 13. Juni besonderen Anklang fand.


Gezeigt wurden nicht nur edle Rosen, sondern auch stachelige Kakteen, Rosen-Ranken und einzigartige Rosensorten.

previous arrow
next arrow
Slider

„Night of Light“

Die Eventbranche stirbt!


Am Montag, dem 22. Juni 2020 strahlte die Burg Ohrdruf flammend rot auf:
Genauso wie weitere 4800 Gebäude in ganz Deutschland zeigten wir „Alarmstufe rot“.

Denn die damaligen, bis Ende des Jahres andauernden Einschränkungen zur Pandemiebekämpfung brachte die gesamte Eventbranche in eine Krise, da es keine Möglichkeiten gab, Events zu veranstalten, aber auch keine Hilfe seitens des Staates

 

Mehr zur Aktion finden Sie hier: >>>

Die offizielle Pressemitteilung der Burg Ohrdruf finden Sie hier >>>

 


Vom obersten Norden in Flensburg bis Friedrichshafen im Süden wird auch die Burg Ohrdruf, in der Mitte Deutschlands gelegen, in rotem Licht eingehüllt.

 

Die “Burg & Park Ohrdruf” wird unterhalten von der ARCOS Messen und Marketing GmbH, einem der größten mitteldeutschen Veranstalter für Messen und Veranstaltungen rund um Garten, Haus und Hof. Deren Geschäftsführer, André König, ist Pächter der Burg seit 2017.

Auch wir, die ARCOS GmbH bezogen in den Medien Stellung:

Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Corona-Krise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt”, konstatiert André König, Geschäftsführer der ARCOS GmbH, „Und die nächsten 100 Tage übersteht unsere Branche nicht!“.

Die „Night of Light“ vereint Firmen aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohte Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickelt werden können.

previous arrow
next arrow
Slider