Musik

Arrow
Arrow
Slider
„Die Musik ist der vollkommenste Typus der Kunst: Sie verrät nie ihr letztes Geheimnis“, sinnierte einst der englische Aphorismen-König Oscar Wilde. Egal ob sanfte klassische Harmonien, ob Gitarrenriffs mit hartem Durchschlag oder ein tausendmalgehörter Refrain aus hunderten Kehlen: Burg Ohrdruf bietet viel Platz, damit der Schall Auslauf bekommt. Von den wummernden Bässen der Burg-Bambule bis zu den Irish-Folk-Konzerten hält 2017 die unterschiedlichsten Gelegenheiten parat, um tanzend oder fußwippend dem letzten Geheimnis der Musik vielleicht doch noch auf die Spuren zu kommen.

Rock & Folk im Park

Ein besonderer Konzertabend mit zwei besonderen Bands: Die polnische Band Carrantuohill, benannt nach dem höchsten Berg Irlands, präsentiert mit klassischem Folk nach keltischer Tradition die altehrwürdige Musik der Grünen Insel: Mit über 2500 Konzerten und 14 Alben, die sich über die letzten 29 Jahre angesammelt haben, gehört Carrantuohill zu den internationalen Größen der Folk-Szene. Wir freuen uns, dass Burg & Park Ohrdruf damit eine echte Platin-Alben-Band begrüßen dürfen.
 
Ergänzt um einen weiteren Auftritt von Bad Penny feat. Bob Bales, die schon zur Haus- & Garten Träume die Bühne zum Rocken brachten, ergibt sich so ein einmaliges Doppelkonzert, das Freunde der irischen und schottischen Musik auf keinen Fall verpassen sollten.

2. September

Festival Ohrdruf rockt

Drei Tage im Rock-Rhythmus: Burg & Park Ohrdruf erleben das erste Musikfestival ihrer 80-jährigen Geschichte. Dafür, dass sie damit nicht zu alt für Headbanging, Moshpit und Bierdusche sind, stehen die Bands: Crazy Rock Circus (Erfurt), Everlive (Ohrdruf), Ultimatum (Arnstadt) oder Pii O My (Köln). Ohrdruf rockt dürfte die letzte Möglichkeit sein, es vor dem Winter noch einmal richtig unter freiem Himmel knallen zu lassen.

30. September bis 2. Oktober

 

Zurückliegende Veranstaltungen

 

Folk Rock mit Bad Penny feat. Bob Bales

Bad Penny ist Poesie gepaart mit Rock’n’Roll. Die Rostocker Band sieht sich im Nordischen und Keltischen verwurzelt und tourte bereits 1999 erstmalig durch Irland. Seitdem sind viele Konzerte gespielt und viele Platten aufgenommen worden, doch am Grundsatz hat sich nichts geändert. Bad Penny bieten gemeinsam mit Bob Bales eine handgemachte Mischung aus explosiver Energie und der packenden Direktheit des Folk.

28. Juli 2017 – ab 19 Uhr

Irish Folk mit Seldom Sober Company

Die Auftritte der Seldom Sober Company sind eine Mischung aus Konzert, Comedy und einem Hauch Rock’n’Roll. Mit Banjo, Violine, Dudelsack, Mandoline, Bass, Gitarren und Gesang schwingen sie sich über sattes irisches Grün, stampfen trotzig auf und singen von Freud’ und Leid der Liebe. Dazwischen klingt schaurig-schön eine singende Säge, fügen sich eigene Kompositionen ein. Seldom Sober (= selten nüchtern) heißt in diesem Falle: berauscht an Klängen, Rhythmen und echter Folkmusik.

29. Juli 2017 – ab 19 Uhr

Elektrofestival Burg Bambule

Eine Nacht, zwei Floors, zwölf DJs: Burg & Park Ohrdruf erwachen, und deshalb wird getanzt. Im Innenhof sowie auf der Terrasse präsentieren Outlook Booking und Heimatmelodie ein hoffentlich atemberaubendes Open-Air-Elektroevent. Mit klassischem Techno, House, Minimal und Deep House verspricht die Burg Bambule einen Abend, der Legenden begründen könnte.

mehr Details bei Facebook

19. August 2017